12. Mai: Almila Bagriacik mit Episodenrolle in “Der Kriminalist – Mutter des Sturms”

Markus Ludwig

vorheriger Artikel:Almila Bagriacik in neuer TNT-Serie "4 Blocks" am 8. Mai nächster Artikel:Susanne Bormann in "Leichtmatrosen" am 12. Mai um 20.15 Uhr in der ARD

Almila Bagriacik ist am 12. Mai um 20.15 Uhr in einer Episodenrolle in der ZDF Krimireihe “Der Kriminalist” in der Folge “Mutter des Sturms” zu sehen. Sie spielt Amatullah Hassani, die Freundin von Angie Schulte (Helena Siegmund-Schultze), der ermordet im Wald  gefunden wird.

Das Mädchen wurde erstickt und nach muslimischem Brauch bestattet. Schumann (Christian Berkel) und sein Team vermuten eine religiös motivierte Tat. Angies Eltern wollen nicht gewusst haben, dass ihre Tochter zum Islam konvertiert ist. Noch vor Kurzem ist sie mit ihrer Freundin Amatullah um die Häuser gezogen. Doch auf Angies Computer finden sich Videos, in denen sie sich fanatisch zum Islam bekennt. Auch ihre Freundin Amatullah hat die Vergangenheit hinter sich gelassen. Sie hat geheiratet, und obwohl sie nicht streng gläubig ist, besucht sie regelmäßig mit ihrem Mann die Moschee. Schumann sucht nach einem Grund für Angies Radikalisierung und sichtet immer wieder ihre Videobotschaften. Sie hat in den Regeln des Islams Halt gesucht und sich ganz dem Glauben hingegeben. Als sie Özden Yilmaz kennenlernt, verliebt sie sich, und die beiden heiraten, um zusammen nach Syrien zum IS gehen zu können. Schumann sucht Özdens Familie auf und erfährt, dass Özden als Märtyrer in Syrien gestorben ist. Er hinterlässt dort eine zweite Frau und ein Kind. Schumann weiß, dass diese Nachricht für Angie sehr hart gewesen sein muss. Doch anstatt sich von ihrem Glauben abzuwenden, werden ihre Botschaften immer radikaler. Sie wird zur Sittenwächterin und beansprucht für sich eine strenge Auslegung des Korans. Ihre Anschuldigungen richten sich auch gegen den Mann ihrer ehemals besten Freundin Amatullah.

12.Mai, 20.15 Uhr im ZDF und in der ZDF Mediathek