Anna Maria Mühe ab 26.01 im Kino in einer Hauptrolle in “Mein Blind Date mit dem Leben”

Ab dem 26. Januar ist Anna Maria Mühe wieder auf der Kinoleinwand zu sehen. In “Mein Blind Date mit dem Leben” spielt sie an der Seite von Kostja Ullmann und Jacob Matschenz. Der Film basiert auf der wahren Geschichte von Saliya Kahawatte, Regie führte Marc Rothemund. Kinostart ist am 26. Januar.

Prüfungen bestanden, Abi in der Tasche, und endlich den Traumjob finden. Klingt logisch, doch ganz so leicht läuft’s für den jungen Saliya (Kostja Ullmann) dann doch nicht. Saliya verschweigt nämlich, dass er fast blind ist. Überraschenderweise funktioniert der Bluff aber tatsächlich und er bekommt die Stelle in einem Luxus-Hotel in München. Niemand ahnt etwas von seinem Handicap, nur sein Freund Max (Jacob Matschenz) erkennt bald, was es mit Saliya auf sich hat und hilft ihm, jede noch so schwierige Lage zu bewältigen. Wenn die anderen Kollegen Feierabend machen, übt Saliya bis in die Nacht die für seine Kollegen einfachsten Handgriffe, bis er sie „blind“ beherrscht. Doch als er sich in Laura (Anna Maria Mühe) verliebt und durch sie in eine unvorhergesehene Situation gebracht wird, scheint alles, was er sich vorgenommen hat, zusehends aus den Fugen zu geraten.

“Minna von Barnhelm” ab Januar mit Oliver Mommsen im Schlosspark Theater

Oliver Mommsen spielt ab Januar 2017 im Schlosspark Theater den Major von Tellheim in Lessings Lustspiel „Minna von Barnhelm“. An seiner Seite Katharina Schlothauer in der Titelrolle sowie Maria Steurich, Harald Heinz, Oliver Nitsche, Mario Ramos, Anton Spieker & Christian Hartmann, Regie führt Thomas Schendel, die Premiere ist am 21. Januar 2017.

Oliver Mommsen ist regelmäßig auf Theaterbühnen zu sehen. Im Erfolgsstück „The King’s Speech“ brillierte er 2014/15 am Schlosspark Theater in der Rolle des stotternden “Bertie”, Herzog von York und späteren King George VI. – Mommsen freut sich über die erneute Zusammenarbeit mit dem Regisseur: Mit Thomas Schendel ist es nach ‚The Kings Speech die zweite gemeinsame Arbeit. Für ‚The Kings Speech musste er mir die viktorianische Erziehung in Fleisch und Blut bimsen. Diesmal den preußischen Ehrenkodex. Ich bewundere seine Geduld. – Doch bei all seiner Theatererfahrung hat Mommsen seit mehr als 20 Jahren keinen Klassiker mehr gespielt: „Seit gefühlten 77 Jahren der erste Klassiker, in dem ich mich austoben darf. Eine Mischung aus Ehrfurcht und Kampfgeist durchströmt mich“, so sein Kommentar.

„Minna von Barnhelm“, Lustspiel von Gotthold Ephraim Lessing
Premiere: 21. Januar 2017, Schlosspark Theater Berlin

Weitere Vorstellungstermine im Januar bis April 2017.

Felicitas Woll: Taunuskrimi zum Jahresbeginn im ZDF am 02.01. und 04.01.

Das ZDF eröffnet sein Krimiprogramm am 02. Januar mit dem Taunuskrimi. Den siebten Taunuskrimi nach dem gleichnamigen Bestseller von Nele Neuhaus strahlt das ZDF am Montag, 2., und Mittwoch, 4. Januar 2017, jeweils um 20.15 Uhr aus. Zu sehen sein werden Felicitas Woll, Tim Bergmann, Ulrich Tukur, Stephan Kampwirth, Johanna Gastdorf und vielen Andere.

Regisseur Marcus O. Rosenmüller inszenierte die komplexe Geschichte um eine spektakuläre Mordserie: Drei Menschen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, werden von einem Scharfschützen erschossen. Der „Taunus-Sniper“ sorgt für große Verunsicherung in der Bevölkerung.

Bei dem Täter scheint es sich um einen strategisch agierenden Killer zu handeln. Das Team findet heraus, dass nicht die Erschossenen, sondern ihre Angehörigen die eigentlichen Opfer sind. Die Kripo dringt immer tiefer ein in ein kompliziertes Geflecht aus Schuld und Rache und kommt Schritt für Schritt einem handfesten Medizinskandal auf die Spur.