Tatort: Zurück in Licht mit Oliver Mommsen am 22.10. um 20:15 Uhr im Ersten

Am So, 22.10.2017 ermittelt Oliver Mommsen alias „Stedefreud“ zusammen mit Kommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) im neuen Bremer Tatort „Zurück ins Licht“. Ein abgetrennter Finger und ein Auto mit Butspuren sind die einzigen Hinweise des Vebrechens. Der Besitzer des Autos ist der ehemalige Chef eines Pharmahandels. Nach Angaben seiner Frau Judith Bergener hat er sich vor Monaten abgesetzt – kurz danach ging sein Unternehmen pleite. Die Letzte, die mit ihm Kontakt hatte, war die die erfolgshungrige Pharmareferentin Maria Voss. Bei den Ermittlungen kommt ihr Stedefreund näher, als Lürsen und der BKA-Kollegin Linda Selb lieb ist…

20.10.: Oliver Mommsen zu Gast im Kölner Treff

Am Freitag, den 20.10. um 22 Uhr ist Oliver Mommsen zu Gast in der WDR-Talkshow “Kölner Treff”. Er wird unter anderem über den neuen Tatort “Zurück ins Licht” sprechen, der am 22.10. um 20.15 Uhr in der ARD gesendet wird. Weitere Gäste sind der Journalist Claus Kleber, die Schauspielerin Jella Haase, der Spitzenkoch Christian Lohse, Kester Schlenz, die Heilpraktikerin Tala Mohajeri und das Männermodel Mario Galla.

Freitag, 20.10., 22:00 Uhr – 23:30 Uhr im WDR und in der WDR-Mediathek

Wiederholung am Sonntag, 22.10., 10:15 Uhr – 11:45 Uhr im WDR

 

Oliver Mommsen gewinnt den Berliner Krimipreis “Krimifuchs”

Oliver Mommsen hat am Samstag, den  07. Oktober 2017, im Rahmen der 25. Reinickendorfer Kriminacht den “Krimifuchs” in der Kategorie Medien gewonnen. Die Jury würdigte seine herausragende schauspielerische Leistung in der Rolle des erfolgreichen Tatortkommissars Nils Stedefreund. Der Preisverleihung findet im Rahmen der 25. Reinickendorfer Kriminacht statt. Katrin Schultze-Berndt (CDU), Bezirksstadträtin für Bauen, Bildung und Kultur, überreichte den Preis. Die Reinickendorfer Kriminacht ist dank einer einzigartigen Mischung aus Lesungen, Talk-Runden, Musik und Preisverleihung eine der erfolgreichsten Veranstaltungen um das populäre Genre „Kriminalliteratur“ und darüber hinaus die älteste Kriminacht in Deutschland. In diesem Jahr lasen die bekannten Autoren Friedrich Ani, Horst Bosetzky, Oliver Botttini, Felix Huby und Melanie Raabe. Den Abend moderierte Uwe Madel vom RBB.