21.01. 20.15 Uhr im ZDF: Oliver Mommsen mit einer Hauptrolle in “Katie Fforde: Mama allein zu Haus”

Markus Ludwig

vorheriger Artikel:Kinostart von "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft" mit Anja Kling am 18.01.18 nächster Artikel:Anja Kling nominiert als "Beste Schauspielerin" für die Goldene Kamera 2018

Am 21. Januar ist Oliver Mommsen um 20.15 Uhr in der beliebten ZDF-Reihe “Katie Fforde” zu sehen.

In “Mama allein zu Haus” liegt der bevorstehende Auszug ihrer Tochter Holly Lydia (Gesine Cukrowski) schwer im Magen. Zum Glück wird die Schulpsychologin gerade sehr von einem aktuellen Fall in Anspruch genommen: Simon Lambert (Tobias John von Freyend) ist neu an der Schule und fällt sofort durch zerstörerisches Verhalten und Drogenmissbrauch auf. Außerdem hat er mit anderen Jungs eine Wette abgeschlossen: Wer am schnellsten die meisten Mädchen herumbekommt, gewinnt. Lydia wird plötzlich klar, dass er dabei auch ihre Tochter Holly im Visier hat – und die wirkt seit kurzem sehr verliebt. Lydia ist in der Bredouille: Ärztliche Schweigepflicht steht gegen mütterliche Fürsorge. In ihren Bemühungen, Simon zu helfen, gerät sie alsbald mit dessen Vater Peter (Oliver Mommsen) aneinander. Denn Peter hält von Familientherapien überhaupt nichts und lässt Lydia das auch deutlich spüren: Ohne Umschweife wirft er ihr vor, an einem akuten Empty-Nest-Syndrom zu leiden …

 

21.01.2018, 20.15 Uhr im ZDF