Tessa Mittelstaedt: Episodenhauptrolle in Letzte Spur Berlin: “Überlebenstrieb” am 24.03.

Markus Ludwig

vorheriger Artikel:12. März: Neuer Tatort Bremen mit Oliver Mommsen und Sabine Postel nächster Artikel:Felicitas Woll: Hauptrolle im Sat1 FilmFilm "Nackt. Das Netz vergisst nie"

Tessa Mittelstaedt ist am 24.03. in einer Episodenhauptrolle in der ZDF-Krimiserie “Letzte Spur Berlin” zu sehen. In der vierten Folge der sechsten Staffel meldet Katja Winterfeld (Ulrike C. Tscharre) ihre Tochter Theresa als vermisst. Das Team um Oliver Radek (Hans-Werner Meyer) stellt jedoch fest, dass das Kind von ihr und ihrem Ex-Partner Erik Maybach (Christian Schmidt) schon lange nicht mehr lebt. Und doch trägt Katja das wenige Tage alte Foto eines zehnjährigen Mädchens bei sich. Auch Erik und seine neue Frau Heike (Tessa Mittelstaedt) haben das Mädchen mit Katja beobachtet. Hat die traumatisierte Mutter beim Versuch, ihren Verlust zu überwinden, etwa ein fremdes Kind entführt?

Aber wer ist das Mädchen? Niemand scheint es zu vermissen. Wo kommt es her, und wohin ist es verschwunden? Schnell gerät Heike in den Fokus der Ermittlungen. Sie beobachtete ihren Ehemann, wie er vermehrt Kontakt zu Katja suchte und glaubte, er führe eine Art Doppelleben, bei dem er sie und die gemeinsamen Söhne vernachlässige.

Sendetermin ist der 24.03. um 21.15 Uhr im ZDF, zu sehen ist die Episode auch in der ZDF-Mediathek.