Theaterstück mit Oliver Mommsen: Vorstellungen von “Lieber Schön” bis 26.11.

Markus Ludwig

vorheriger Artikel:Anja Kling: Kinostart von Hexe Lilli rettet Weihnachten 09.11. nächster Artikel:Anna Maria Mühe zu Gast in "Wer weiß denn sowas" am 14.11.

Oliver Mommsen ist diesen November wieder im Theater zu sehen. In der Komödie am Kurfürstendamm spielt er gemeinsam mit Tanja Wedhorn, Roman Knižka und Nicola Ransom das Stück “Lieber Schön” von Neil LaBute.

Es sind die inneren Werte, die zählen – sollte man meinen – doch natürlich auch die eine oder andere Äußerlichkeit. Denn jeder will gut aussehen und keinesfalls „normal“. So beschreibt aber Greg seine Freundin Steph dem Machofreund Kent gegenüber und löst damit einen riesigen Streit aus. Denn für Steph ist das kleine harmlose Adjektiv eine Katastrophe, weil in ihren Augen „normal“ gleich „hässlich“ ist. Tief verletzt packt sie ihre Sachen und zieht aus der gemeinsamen Wohnung aus. Greg versteht die Welt nicht mehr.
Kent und seine Freundin Carly haben eine ganz andere Beziehung: Er umschmeichelt sie, lästert aber hinter ihrem Rücken über ihre Figur und prahlt gleichzeitig bei seinem Freund Greg mit einer heißen Affäre, die er mit einer Arbeitskollegin begonnen hat.

Vorstellungen gibt es bis zum 26. November, die Spieldauer beträgt ca. 2 Stunden inkl. Pause